Initiative BürgerFAIR gestartet – NRW WEIT

bfAktuelle Infos zur Initiative BürgerFAIR.

Mit BürgerFAIR (Seite auf Facebook //externer Link) möchten wir unseren Protest nun überregional weitertragen. Das was wir alle in Bergneustadt geschafft haben, können auch andere Städte mit den gleichen Problemen schaffen. Bislang köchelt es in diversen Städten, wie z.B. Fröndenberg, Siegburg & Morsbach.

Wir möchten diese Kraft der einzelnen Städte bündeln um gemeinsam NOCH MEHR zu erreichen! So laden wir die Initiatoren der einzelnen Bürgerinitiativen in eine geschlossene Gruppe ein und informieren alle Bürger über die öffentliche SEITE „BürgerFAIR“ (externer Link) – diese solltet Ihr unbedingt liken, um auch hier auf dem Laufenden zu bleiben. Für Besucher unserer Website werden wir die Informationen aber auch hier zur Verfügung stellen. 

protest-buegerfair

Jede Stadt für sich wird auf dieser Seite Infos zur aktuellen Lage preis geben und wir informieren über die gemeinsame Protestfahrt nach Düsseldorf (Termin wird nachgereicht)

Wenn Ihr ebenfalls mitdiskutieren wollt – so wie wir es erfolgreich und seriös in der „Wir sind Bergneustadt“ Gruppe bereits tun, haben wir heute eine weitere Gruppe mit der Bezeichnung „Grundsteuer B Protest NRW (externer Link)“ ins Leben gerufen. Auch hier hoffen wir auf rege Beteiligung und Austausch mit anderen Städten aus dem Stärkungspakt und den Problemen mit der Haushaltsplanung.

nrw

Nicht nur wir Bergneustädter werden mit den untragbaren Grundsteuer B Hebesätzen erdrosseln und enteignet. Gemeinsam können wir die Sache mit Sicherheit in eine positive Richtung lenken und auf offene Ohren im Landtag und auch bundesweit stoßen!

Lasst uns mit unserem Teilerfolg nicht aufhören – jetzt geht es noch mal richtig los!!

 

gez. Daniel Wolf // Ulrich Saßmannshausen // Philipp Lange

 

  1 comment for “Initiative BürgerFAIR gestartet – NRW WEIT

  1. Jutta Demolski
    28. Dezember 2015 at 13:17

    Ich bin schon lange nicht mehr auf Facebook, seit über 300 mir unbekannte Menschen meine Freunde sein wollten.

    Nach Düsseldorf (meine Heimatstadt) kann ich auch nicht mit fremden Leuten mitfahren, weil das zu viel Psychostress für mich wäre.

    Ich hoffe, ich kann von hier aus genügend Unterstützung liefern.

    Ein Tipp als Düsseldorferin: Ihr könnt sie kriegen mit karnevalistischen Scherzen, wie „die Landesmutter sorgt nicht gut für ihre Kinder“ oder „Ihr leistet euch eure Kö, euren Landtag und die längste Theke der Welt auch von unserem Geld“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *